Mehrere Menschen bei Unfällen schwer verletzt – Gaffer behindern Rettungskräfte

Bei zwei Unfällen haben sich am Samstag mehrere Menschen teils schwer verletzt. Zwischen Zaisertshofen und Mattsies sind zwei entgegenkommende Autos ineinander gekracht. Der Aufprall war so heftig, dass beide Autos gegen Bäume am Straßenrand geschleudert wurden. Eine 56-jährige Unterallgäuerin musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden. Die Frau kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Ein 15-Jähriger und ein 20 Jahre alter Mann kamen ebenfalls verletzt in eine Klinik. Die Höhe des Sachschadens liegt laut die Polizei bei rund 14 000 Euro. Und in Krumbach hat sich ein 14-jähriger am Samstag bei einem Unfall ebenfalls schwere Verletzungen zugezogen. Der Jugendliche war ohne Helm mit dem Fahrrad unterwegs. An einer Kreuzung übersah ihn ein Autofahrer und stieß mit ihm zusammen. Der Jugendliche stürzte und verletzte sich dabei schwer. Laut Polizei besonders ärgerlich: Die Rettungskräfte wurden dann von mehreren Gaffern behindert. Sie wurden des Platzes verwiesen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mehrere-menschen-bei-unfaellen-schwer-verletzt-gaffer-behindern-rettungskraefte-13331/
2017-05-15T06:09:38+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben