Memmingen investiert Millionen in Schulen und Straßen

Im Memminger Stadtrat haben die Haushaltsberatungen begonnen. Gestiegene Steuer-Einnahmen, mehr Investitionen, keine Neu-Verschuldung – das sind die Eckdaten für den diesjährigen Etat. Soll heißen: Die Stadt steht finanziell sehr gut da und kann sich einiges leisten. 30 Millionen Euro werden heuer investiert, nochmals vier Millionen Euro mehr als im vergangenen Jahr. Allein im Schulbereich werden rund 9,5 Millionen ausgegeben, am meisten für die laufende Sanierung des Bernhard-Strigel-Gymnasiums. Und viel Geld fließt auch wieder in den Straßen- und Kanalbau.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/memmingen-investiert-mehr-geld-als-letztes-jahr-27651/
2018-02-20T09:11:20+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben