Memmingen lotet Klinik-Fusion aus

Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder sieht zusammen mit den Führungskräften des Klinikums gute Chancen für eine deutlich engere Zusammenarbeit mit den Kreiskliniken Mindelheim und Ottobeuren. Ein gemeinsames Unternehmen an drei Standorten wäre sinnvoll und möglich, so Schilder. Kräfte bündeln, gemeinsam die bestmögliche Versorgung bieten und eine nachhaltige Wirtschaftlichkeit sicherstellen – so lautet die Formel für den ins Auge gefassten organisatorischen Zusammenschluss der Häuser. Nach Einschätzung der Memminger Führungskräfte sollte das städtische Krankenhaus bis zur maximalen Versorgungsstufe ausgebaut werden. Die Kreiskliniken könnten sich noch stärker spezialisieren, so dass unterm Strich die medizinische Qualität und die Patientenversorgung weiter verbessert würden. Gemeinsam könnten wir ein noch breiteres Behandlungsspektrum anbieten und damit langfristig ein attraktives Klinikunternehmen schaffen, heißt es aus Memminger Sicht.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/memmingen-lotet-klinik-fusion-aus-14309/
2017-05-29T06:27:34+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben