Memminger CSU: Handeln statt reden

Die Memminger CSU hat zum Antrag der SPD/FDP-Stadtratsfraktion zum Neubau des Klinikums und einer Hochschul-Ansiedelung Stellung bezogen. Visionen seien gut, aber man müsse erst einmal das Machbare umsetzen, sagt der Kreisvorsitzende Klaus Holetschek. Man wisse um die beengten Verhältnisse am Klinikum. Aber so wünschenswert ein Neubau auch sei – ein solcher sei Zukunftsmusik und man müsse eine schnelle Lösung finden. Die könne nur lauten: Fusion mit den Unterallgäuer Kreiskliniken. Auch den Wunsch nach einer eigenen Memminger Hochschule sieht Holetschek derzeit wenig realistisch. Vielmehr gelte es, die vorhandene Außenstelle der FH Kempten zu stärken und auszubauen. Deshalb setze er sich für die Einrichtung eines Studiengangs Pflege ein. Für ihn gelte „Handeln statt reden“.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/memminger-csu-handeln-statt-reden-41540/
2019-02-20T06:30:10+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben