Memminger SPD nominiert Kandidaten für OB-Wahl

Die Memminger Parteien bereiten sich nach dem plötzlichen Tod von Oberbürgermeister Markus Kennerknecht auf die nächste Wahl vor. Für die SPD soll Friedrich Zeller ins Rennen gehen. Der 50-jährige ist gebürtiger Memminger. Er sitzt im Kreistag von Weilheim-Schongau und im Schongauer Stadtrat. „Mit Dr. Friedrich Zeller ist ein Kandidat gefunden, der würdig mit der tragischen Situation um den Tod von Markus Kennerknecht umgehen kann, der Markus gut gekannt hat und seine Politik fortführen will“, so der Memminger SPD Ortsverein.

Robert Aures von der CSU hat bekannt gegeben, dass er nicht noch einmal kandidieren wird. Aures war in der vergangenen Wahl gegen Kennerknecht angetreten und ihm in der Stichwahl unterlegen.

Der konkrete Termin für die Oberbürgermeisterwahl in Memmingen steht allerdings noch nicht fest.
Mit dieser Mitteilung reagiert Bürgermeisterin Margareta Böckh auf Gerüchte, wonach der Termin schon fix auf den 26. März festgesetzt sei. Vielmehr sei es so, dass sich die Fraktionen derzeit über einen Termin abstimmen und dieser Vorschlag dann bei der Regierung von Schwaben zur Genehmigung eingereicht werde. Der genaue Termin werde Mitte Januar bekanntgegeben.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/memminger-spd-nominiert-kandidaten-fuer-ob-wahl-5621/
2017-01-10T12:39:10+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben