Missstände führen zu Tierhalteverbot für Thannhausener Landwirt

Seit Jahren steht ein Landwirt in Thannhausen unter Beobachtung des Landratsamtes. Wiederholt wurden Missstände bei der Tierhaltung angeprangert und Auflagen ausgesprochen. Weil er dem nicht nachkam, wurde nun ein Schlussstrich gezogen. Die Behörde hat ein Tierhalteverbot ausgesprochen, der Bestand mit über 100 Rindern muss aufgelöst werden. Zwei Wochen hat der Landwirt Zeit, die Rinder zu verkaufen. Sollte dies nicht geschehen, werden sie vom Landratsamt abgeholt. Dann kommen sie vermutlich in den Schlachthof.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/missstaende-fuer-zu-tierhalteverbot-fuer-thannhausener-landwirt-41538/
2019-02-20T13:41:22+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben