Mit Absicht gegen die Leitplanke? Prozessbeginn um A96-Crash

Der Fall hatte vergangenen Juni für Aufregung gesorgt: Ein Mann, der auf der A96 bei Erkheim wohl absichtlich gegen die Leitplanke gerast ist, um sich und seine Exfreundin zu töten, muss sich ab heute vor dem Memminger Landgericht verantworten. Der 34-Jährige soll die Frau am Pfingstmontag zunächst in seiner Wohnung bedroht und festgehalten haben. Schließlich lenkte er aber ein und behauptete, dass er sie nach Hause fahren werde. Auf der A96 soll der Angeklagte dann mit Absicht bei Tempo 180 gegen die Leitplanke gekracht sein. Er selbst wurde dabei schwer verletzt, die Frau hatte Glück im Unglück und erlitt nur leichte Verletzungen. Der 34-jährige bestreitet alle Tatvorwürfe.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mit-absicht-gegen-die-leitplanke-prozessbeginn-um-a96-crash-24659/
2018-01-03T07:06:41+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben