Mit Schlagstock und Pfefferspray auf der Suche nach der Exfreundin

Vor dem Memminger Amtsgericht hat sich jetzt ein 32-jähriger verantworten müssen, der mit Schlagstock und Pfefferspray auf die Gäste einer Party losgegangen ist. Der Unterallgäuer war zusammen mit einem Kumpel zu der Feier gefahren, auf der seine  Exfreundin war. Er wollte sie unbedingt sehen. Auf der Party machte er sich auf die Suche nach ihr – dabei trat er eine Tür ein und ging auf eine andere junge Frau los. Kurz darauf eskalierte die Situation dann völlig. Es kam zur Schlägerei zwischen dem Angeklagten und anderen Partygästen. Der Mann holte daraufhin aus seinem Auto einen Schlagstock und Pfefferspray, attackierte die anderen damit und zog schließlich eine Pistole. Wie sich später herausstellte, handelte es sich dabei nur um eine Schreckschusswaffe – trotzdem wertete das Gericht die Aktion als gefährlich. Der Angeklagte muss jetzt für 13 Monate ins Gefängnis.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mit-schlagstock-und-pfefferspray-auf-der-suche-nach-der-exfreundin-19045/
2017-08-31T12:37:17+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben