Mit Schockanruf 50.000 Euro teuren Schmuck erbeutet

Betrüger haben eine 63-jährige Frau in Bad Wörishofen um 50.000 Euro erleichtert.
Sie wurde Opfer eines sogenannten „Schockanrufes“, bei dem sich der Täter in mehreren Telefonaten als ihren Sohn ausgab. Dabei überzeugte er die Dame, dass er in großer Geldnot sei und schnellstmöglich Hilfe brauche. Die besorgte Mutter gab ihren Goldschmuck im Wert von 50.000 Euro deshalb an einen vereinbarten Kurier. Die Memminger Polizei sucht jetzt nach den Betrügern, die sich mit ihrer Beute aus dem Staub gemacht haben.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mit-schockanruf-50-000-euro-teuren-schmuck-erbeutet-53050/
2019-09-20T07:27:42+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben