Morgen startet die Elektrifizierung – Bahn bremst Frundsbergfest-Umzüge aus

Morgen startet die Elektrifizierung der Bahnstrecke München – Memmingen – Lindau. Der Abschnitt zwischen Buchloe und Leutkirch ist ab 22 Uhr für ein halbes Jahr komplett für den Zugverkehr gesperrt. Stattdessen gibt es Schienenersatzverkehr mit Bussen. Ortsbusse fahren alle Zughaltepunkte auf der Strecke zwischen München und Memmingen an. Das dauert rund 40 Minuten länger als mit der Bahn. Der Schnellbus über die A96 zwischen Buchloe und Memmingen hält nur in Mindelheim – dafür muss man rund 20 Minuten mehr einplanen.

Um 11 Uhr morgen Vormittag ist offizieller Spatenstich in Memmingen. Für diese Veranstaltung ist der DB-Parkplatz zwischen Bahnhofsgebäude und MEWO-Kunsthalle ab heute Nacht und den ganzen morgigen Tag gesperrt.

Die Elektrifizierung hat auch Auswirkungen auf das Frundsbergfest. Die beiden Festzüge am 1. und 8. Juli können nicht auf der üblichen Strecke stattfinden, weil die Frundsbergstraße als Umleitungsstrecke gebraucht wird, falls die A96 gesperrt werden muss. In der Vergangenheit war die Strecke über Stetten als Umleitung genutzt worden – wegen der Bahn-Bauarbeiten geht das diesmal nicht. Die Festzüge müssen daher auf umliegende Straßen ausweichen. Das Frundsbergfest ist heuer vom 29.Juni bis zum 08.Juli.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/morgen-startet-die-elektrifizierung-bahn-bremst-frundsbergfest-umzuege-aus-29399/
2018-03-22T07:35:35+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben