Motocrossfahrer sorgen für Ärger im Wald

Ein halbes Dutzend Motocrossfahrer hat am Wochenende im Wald zwischen Kronburg und Zell für Ärger gesorgt. Sie fuhren kreuz und quer in dem privaten Waldstück herum, ehe der Waldbesitzer aufkreuzte. Der fuhr mit seinem Auto auf die Motocrosser zu und rutschte dabei mit seinem Wagen gegen eines der Motorräder. Vier der Fahrer hauten daraufhin ab, zwei fuhren direkt auf den Waldbesitzer zu und stießen gegen den Mann. Er verletzte sich dabei leicht an Bein und Hüfte. Die Polizei sucht die Motocrosser – gegen sie wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/motocrossfahrer-sorgen-fuer-aerger-im-wald-55526/
2019-11-18T09:19:16+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben