Müllgebühren steigen

Nachdem über viele Jahre hinweg die Müllgebühren im Landkreis Unterallgäu immer wieder gesenkt werden konnten, geht es nun in die andere Richtung. Die Gebührenschraube muss nach oben gedreht werden. Weil die Entsorgungskosten steigen und die Wertstoff-Erlöse absacken, werden die Bürger ab 1. Januar stärker zur Kasse gebeten. Für die kleine Restmülltonne beispielsweise zahlt man dann 81 statt bisher 60 Euro im Jahr, die 60-Liter-Biotonne kostet 54 statt 36 Euro. Was sich viel anhört, ist relativ. Der Landkreis Unterallgäu liegt mit seinen Abfallgebühren immer noch vergleichsweise günstig. 2006 waren sie sogar noch höher, bevor sie schrittweise gesenkt wurden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/muellgebuehren-steigen-54217/
2019-10-11T06:31:45+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben