Mulde im Boden rettet 11-jährigem möglicherweise das Leben

Ein 11-jähriger Junge aus Neuburg an der Kammel hat einem glücklichen Umstand womöglich sein Leben zu verdanken. Bei Waldarbeiten ist ein Baumstamm über ihn gerollt. Der Junge war mit seinem Vater und seinem Großvater beim Arbeiten im Wald. Die drei fällten einen Baum an einem steilen Abhang und sicherten den Stamm mit einem Stahlseil gegen das Wegrollen. Doch plötzlich löste sich das Seil. Der Baum rollte den Abhang hinunter, erfasste den Jungen und schleuderte ihn zu Boden. Glücklicherweise war an genau dieser Stelle eine kleine Kuhle im Waldboden – der Stamm rollte deshalb über das Kind hinweg. Der Junge erlitt laut Polizei schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Er kam mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mulde-im-boden-rettet-11-jaehrigem-moeglicherweise-das-leben-8146/
2017-02-24T13:45:24+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben