Museum soll an zwölf Bauernartikel erinnern

Die Stadt Memmingen soll die Kramerzunft am Weinmarkt kaufen und daraus ein Museum machen. Darin soll dann an die Abfassung der zwölf Bauernartikel aus dem Jahr 1525 erinnert werden. Das fordert der SPD-Stadtrat Herbert Müller. Laut Müller soll alles dafür getan werden, dass das Haus öffentlich zugänglich wird – dort sei ein wichtiger Teil deutscher und europäischer Geschichte erlebbar. Bis zum 500. Jubiläum der Bauernartikel im Jahr 2025 solle das Museum eröffnet werden. Die zwölf Bauernartikel gelten als erste Niederschrift von Menschen- und Freiheitsrechten in Europa.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/museum-soll-an-zwoelf-baueranrtikel-erinnern-29280/
2018-03-20T06:23:29+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben