Mutmaßlicher Brandstifter in Memmingen vor Gericht

Vor dem Memminger Amtsgericht muss sich heute ein mutmaßlicher Brandstifter verantworten.
Der Mann soll in einem Türkheimer Mehrfamilienhaus in der Waschküche einen Wäschekorb und Plastikmüll angezündet haben.
Ein Hausbewohner hat ihn dabei auf frischer Tat ertappt – der Angeklagte behauptet aber, dass er unschuldig sei.
Der Mann ist vor elf Jahren schonmal wegen Brandstiftung verurteilt worden – damals musste er für über fünf Jahre ins Gefängnis.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/mutmasslicher-brandstifter-in-memmingen-vor-gericht-22103/
2017-11-09T08:37:00+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben