Nach Attacke mit heißem Öl: 22-jähriger muss über drei Jahre ins Gefängnis

Ein 22-jähriger hat in der Asylbewerberunterkunft in Memmingerberg seinen Mitbewohner mit heißem Öl attackiert und ihn mit einem Messer bedroht. Dafür hat der Mann sich jetzt vor dem Memminger Amtsgericht verantworten müssen. Die beiden Männer hatten sich in der Küche der Asylunterkunft gestritten. Plötzlich flippte der 22-jährige völlig aus, nahm einen Topf mit heißem Öl vom Herd und warf ihn in Richtung des anderen Mannes. Der hatte Glück und konnte noch ausweichen. Kurz darauf bedrohte der 22-jährige den Mann dann mit einem Messer und schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Vor Gericht hat der Täter sich bei seinem Opfer entschuldigt. Er muss für drei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/nach-attacke-mit-heissem-oel-22-jaehriger-muss-ueber-drei-jahre-ins-gefaengnis-29830/
2018-04-04T11:03:58+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben