Nach Wut-Posting: Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen ein

Die Memminger Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen die ehemalige Vorsitzende der Mindelheimer Kreisverkehrswacht, Marion Prediger, eingestellt. Die AfD hatte sich nach einem umstrittenen Facebook-Beitrag Predigers an die Staatsanwaltschaft gewandt. Die Staatsanwaltschaft hat die Einstellung der Ermittlungen damit begründet, dass der Tatbestand der Beleidigung nicht erfüllt sei. Prediger hatte nach dem Terror-Anschlag in Barcelona vor rund zwei Wochen gepostet, dass die AfD Mitschuld habe, dass Europa aus den Fugen gerate. Sie schrieb wörtlich: „Fast schon möchte ich Ihnen wünschen, dass jemand aus Ihrer Familie, Ihrem Freundeskreis unter diesen oder den nächsten Toten oder Verletzten ist!“ Prediger hat sich inzwischen entschuldigt und ist als Vorsitzende der Kreisverkehrswacht zurückgetreten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/nach-wut-posting-staatsanwaltschaft-stellt-ermittlungen-ein-18931/
2017-08-28T12:30:02+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben