Neue Städtepartnerschaften geplant

Der Memminger CSU-Stadtrat Klaus Holetschek hat Partnerschaften mit Kommunen in Entwicklungs- und Schwellenländern angeregt. Damit könnte die Stadt einen wertvollen Beitrag zu internationalen Hilfsprojekten leisten. Entwicklungspolitik kann auch auf kommunaler Ebene betrieben werden, so Holetschek und nennt als Beispiel eine Zusammenarbeit im Gesundheitswesen – konkret Klinikpartnerschaften. Hier könnten etwa Ärzte oder Pflegekräfte ihr Wissen zur Verfügung stellen, um die Gesundheitsversorgung in Entwicklungsländern voranzubringen. Sei es bei der Einführung von Hygienemaßnahmen in Kliniken oder der Ausbildung von Hebammen. Solche Angebote würden seitens des Bundes auch finanziell unterstützt. Holetschek hat einen entsprechenden Antrag gestellt, damit das Thema im Stadtrat diskutiert wird.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/neue-staedtepartnerschaften-geplant-16617/
2017-07-12T10:00:12+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben