Neuer Plan bei Ikea

Am kommenden Dienstag wird sich der Memminger Stadtrat mit dem Vorhabenbezogenen Bebaungsplan A41 „Amendinger Grenzweg“ befassen. Dahinter verbirgt sich die geplante IKEA-Ansiedelung. IKEA hat dazu bereits im Vorfeld ein überarbeitetes Konzept vorgelegt – und seine Planungen für das angegliederte Fachmarktzentrum teilweise nochmals abgespeckt beziehungsweise geändert. Das Wesentliche: Die Verkaufsfläche im Bekleidungssektor wird um mehr als die Hälfte auf 800 Quadratmeter reduziert und das zentrenrelevante Sportartikelangebot wird um weitere 100 Quadratmeter verkleinert. Dafür wird der Bau- und Gartenfachmarkt vergrößert und auch ein Spielwarengeschäft kommt hinzu. Wie IKEA mitteilt, komme man damit entsprechenden Einwendungen entgegen. Weitere Änderungen seien nun aber nicht mehr darstellbar.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/neuer-plan-bei-ikea-16683/
2017-07-14T15:34:20+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben