„Nichts getrunken“ aber über ein Promille im Blut

„Frechheit siegt“ hat sich vielleicht ein 45-jähriger Motorradfahrer gedacht, als er sturzbetrunken bei einer Polizeikontrolle behauptet hat, keinen Alkohol getrunken zu haben. Gebracht hat es ihm jedenfalls nichts: Die Polizei hatte den Mann auf der A7 am Autobahnkreuz Memmingen aus dem Verkehr gezogen, weil er dort auffallend langsam in der Überleitung zur Baustelle fuhr. Auffallend war dann auch seine deutliche Alkoholfahne. Und die bestätigte sich dann auch bei einem ersten Alkoholtest mit einem Wert von 1,3 Promille. Sein Führerschein ist jetzt weg, die Ehefrau durfte den Mann und die Motorradschlüssel abholen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/nichts-getrunken-aber-ueber-ein-promille-im-blut-47721/
2019-06-06T13:51:48+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben