ödp kritisiert Bauernverband

Nach dem erfolgreichen Bürgerbegehren zum Artenschutz hat der stellvertretende Kreisobmann des Unterallgäuer Bauernverbands, Joachim Nuscheler angekündigt, keine Blühstreifen mehr auf freiwilliger Basis anzulegen. Die ÖDP hat diese Ankündigung als Trotzreaktion bezeichnet. Damit stelle sich Nuscheler auch gegen den eigenen Verband, der seine Mitglieder aufgerufen hat, im Jahr 2019 möglichst viele Blühstreifen und Blühflächen anzulegen. Die ÖDP stellt aber auch klar, dass Blühstreifen allein nichts bewirken. Vielmehr müssten Biotop-Verbünde geschaffen werden, wozu nicht nur die Landwirtschaft, sondern alle ihren Beitrag zu leisten hätten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/oedp-kritisiert-bauernverband-43609/
2019-03-07T09:10:06+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben