Personalsituation am Veterinäramt immer noch angespannt

Die Personalsituation am Unterallgäuer Veterinäramt ist auch drei Monate nach Bekanntwerden des Tierskandals von Bad Grönenbach schlecht. Eine geringe Verbesserung gebe es erst ab November, sagte Landrat Weirather der Augsburger Allgemeinen. Ab dann soll eine weitere Veterinärin als Aushilfe eingesetzt werden. Aktuell seien viereinhalb Stellen besetzt – nötig wären aber acht. Trotz der personellen Sorgen sind die Veterinäre regelmäßig bei den Höfen in Bad Grönenbach im Einsatz, um den Tierschutz zu gewährleisten. Im August hatten die Allgäuer Landräte in einem Schreiben an das Umweltministerium mehr Mitarbeiter gefordert.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/personalsituation-am-veterinaeramt-immer-noch-angespannt-54552/
2019-10-18T07:05:25+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben