PFC im Krebsbach: Keine Fische essen

Im Krebsbach bei Ungerhausen sind deutlich erhöhte PFC-Werte festgestellt worden. Die Chemikalie war früher in Löschschäumen von Feuerwehren enthalten. Möglicherweise resultiert der Eintrag dieser Substanzen in das Gewässer aus einer Zeit, als der Flughafen Memmingerberg noch militärisch genutzt wurde. Das Landratsamt rät deshalb davon ab, Fische aus dem Krebsbach zu essen. Betroffen ist auch ein kleinerer Teil der Westlichen Günz bei Lauben. Eine konkrete Gefahr für das Trinkwasser besteht aber ausdrücklich nicht. Das Trinkwasser der Gemeinde Ungerhausen wird seit 2015 – seit die PFC-Problematik auf dem ehemaligen Militärgelände Memmingerberg bekannt ist – regelmäßig auf PFC untersucht. In Ungerhausen wurden die vom Umweltbundesamt empfohlenen Leitwerte dabei immer deutlich unterschritten. Die Ergebnisse werden auf der Homepage der Gemeinde Ungerhausen veröffentlicht.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/pfc-im-krebsbach-keine-fische-essen-49454/
2019-07-05T07:10:21+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben