Pferdestall und Maschinenhalle abgebrannt

Bei Irsee ist eine landwirtschaftliche Halle bis auf die Grundmauern abgebrannt. In der Halle waren zahlreiche Maschinen sowie Erntevorräte gelagert. Sie alle wurden ein Raub der Flammen, der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf bis zu eine Million Euro. Verletzt wurde niemand. Als die Feuerwehr eintraf, brannte das Gebäude bereits lichterloh. Rund 100 Kräfte waren unter schwierigen Bedingungen stundenlang im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Die Brandursache ist noch unklar, die Kripo ermittelt.

In Türkheim ist am Samstagabend ein Pferdestall durch ein Feuer vollständig zerstört worden. Glücklicherweise waren zu dem Zeitpunkt keine Tiere oder Personen mehr in dem Gebäude. Ursache war nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei ein daneben abgestelltes Fahrzeug, das offenbar durch einen technischen Defekt zu brennen anfing. Das Feuer breitete sich schnell aus und griff auf den Reitstall über, der komplett abbrannte. Der Schaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/pferdestall-und-maschinenhalle-abgebrannt-34243/
2018-08-06T06:13:38+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben