Plakat von Landratskandidat auf Scheiterhaufen

Der Landratskandidat der Grünen, Daniel Pflügl hat Anzeige gegen Unbekannt unter anderem wegen Beleidigung erstattet. Wie die MZ berichtet, war ein Wahlplakat von ihm ins Funkenfeuer in Kronburg gesteckt worden. Das gehe deulich unter die Gürtellinie, so Pflügl – Kronburgs Bürgermeister Hermann Gromer hat sich nach Bekanntwerden sofort bei ihm entschuldigt und Konsequenzen für die Verantwortlichen angekündigt. Spaziergänger hatten das Plakat im Scheiterhaufen entdeckt und dafür gesorgt, dass es enfernt wird. Für Ärger sorgte auch der katholische Pfarrer von Tussenhausen. Laut Zeitung hatte er über`s Wochenende in der Mattsieser Kirche ein Blatt aufgehängt, das über die Kirchenzugehörigkeit der Landratskandidaten und deren Familien informiert. Er habe den Aushang aber wieder entfernt, nachdem ihm klar geworden sei, dass dies eine Schnapsidee war, wird der Geistliche zitiert.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/plakat-von-landratskandidat-auf-scheiterhaufen-60893/
2020-03-04T09:14:12+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben