Politiker bringen Klinikfusion Memmingen-Kaufbeuren ins Gespräch

Nachdem das Memminger Klinikum bezüglich einer Fusion mit den Unterallgäuer Kreiskliniken und dem Klinikverbund Kempten/Oberallgäu abgeblitzt ist, bemühen sich die beiden CSU-Abgeordneten Klaus Holetschek und Stephan Stracke um einen neuen Partner. Die beiden Politiker wollen nun eine mögliche Zusammenarbeit mit dem Klinikum Kaufbeuren ausloten. Sie haben einen Runden Tisch vorgeschlagen, an dem beide Häuser über eine mögliche Kooperation sprechen sollen. Ein Zusammenschluss brächte viele Vorteile für die medizinische Versorgungsqualität in der Region. „Sie sind als Einzelunternehmen schon sehr gut, zusammen wären sie unschlagbar“, so Holetschek und Stracke.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/politiker-bringen-klinikfusion-memmingen-kaufbeuren-ins-gespraech-51701/
2019-08-13T06:44:59+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben