Polizei ermittelt: Auto geschrottet und geflüchtet – Auto ohne Führerschein gefahren

Ein 37-jähriger hat auf der A7 in der Nähe von Memmingen einen teuren AMG Mercedes gecrasht – und ist dann einfach vom Unfallort abgehauen. Beim Parkplatz Badhauser Wald ist der Mann von der Straße abgekommen, hat einen Aufpralldämpfer erwischt und ist in das Heck eines geparkten Lastwagens gekracht. Davon wachte der Brummifahrer auf, der im Führerhaus geschlafen hatte. Er konnte nur noch sehen, wie der 37-jährige telefonierte und sich dann von einem anderen Auto abholen ließ. Um den Unfall kümmerte er sich nicht. Die Polizei konnte den Mann ermitteln, der jedoch die Aussage verweigert. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Unfallflucht.

Ein 22-jähriger ist bei Türkheim mit einem Auto verunglückt – was nicht weiter schlimm war, denn er blieb unverletzt und der Sachschaden ist überschaubar. Die Begleitumstände geben allerdings zu denken. Der junge Mann hat nämlich gar keinen Führerschein und das Auto gehörte auch nicht ihm. Er hatte es sich von einer Bekannten genommen – und zwar ohne deren Wissen. Ob er wirklich, wie er behauptet, wegen eines Radfahrers von der Straße abkam und gegen ein Verkehrsschild krachte, ist zumindest fraglich.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/polizei-ermittelt-auto-geschrottet-und-gefluechtet-auto-ohne-fuehrerschein-gefahren-56917/
2019-12-09T15:16:06+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben