Polizei verhindert Ausschreitungen bei Eishockeyspiel in Bad Wörishofen

Fast mehr Polizisten als Zuschauer sind am Freitagabend im Bad Wörishofer Eisstadion gewesen beim Spiel des EV Bad Wörishofen gegen Kempten. Eine kleine Gruppe der Gäste aus Kempten hatte wiederholt durch massive Pöbeleien das Spiel gestört. Sowohl der Schiedsrichter als auch die Verantwortlichen befürchteten Schlimmeres und riefen daher vorsichtshalber die Polizei. Die war dann mit sieben Streifen und einem Diensthund im Einsatz, um Ausschreitungen zu unterbinden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/polizei-verhindert-ausschreitungen-bei-eishockeyspiel-in-bad-woerishofen-56862/
2019-12-09T08:26:34+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben