Polizei zieht LKW-Fahrer aus dem Verkehr

Die Memminger Autobahnpolizei hat bei LKW-Kontrollen auf der A96 schwerwiegende Verstöße festgestellt. Auf die Verantwortlichen kommen hohe Bußgelder zu, teilweise durften die Fahrer nicht weiterfahren.. Einen besonders gravierenden Fall deckten die Kontrolleure bei Holzgünz auf.
Ein rumänischer LKW hatte umweltgefährdende Stoffe an Bord, die Fässer aber gar nicht gesichert.
Warntafel, notwendige Dokumente und Feuerlöscher fehlten völlig. Bei Memmingen wurde ein Kleintransporter aus dem Verkehr gezogen, der mit Reinigungs- und Desinfektionsmitteln beladen war.
Teilweise waren die Kanister falsch beschriftet, Papiere dafür und auch die erforderlichen Ausrüstungsgegenstände hatte er gar nicht dabei. Der Fahrer aus dem Unterallgäu muss mit einer Strafe im vierstelligen Bereich rechnen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/polizei-zieht-lkw-fahrer-aus-dem-verkehr-4286/
2016-12-02T14:43:43+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben