Prozess: Angeklagter soll Verlobte monatelang brutal gequält haben

Ein 36-jähriger, der seine ehemalige Verlobte in der gemeinsamen Wohnung in Thannhausen immer wieder brutal geschlagen und bedroht haben soll, muss sich ab heute vor dem Günzburger Amtsgericht verantworten. Laut Anklage riss der Mann ihr die Haare aus, drückte seine brennenden Zigaretten auf ihrer nackten Haut aus und prügelte auf sie ein. Einmal soll er die Frau gezwungen haben, sich im Winter stundenlang nackt vor ein offenes Fenster zu stellen – weil er herausfinden wollte, ob sie so eine Blasenentzündung bekomme. Außerdem soll er die Frau so heftig aufs Ohr geschlagen haben, dass sie operiert werden musste. Ihre Mutter durfte die Frau nur treffen, wenn der Mann es erlaubte – und dann versuchte er, die Gespräche der beiden mit einem Walkie-Talkie mitzuhören.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/prozess-angeklagter-soll-verlobte-monatelang-brutal-gequaelt-haben-19197/
2017-09-05T06:18:37+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben