Prozess gegen Syrer in Memmingen wegen Versuchter Tötung

Vor dem Memminger Landgericht wird heute einer 28 Jahre alten Syrerin wegen versuchten Totschlags der Prozess gemacht. Sie soll versucht haben, den Freund ihrer Schwester umzubringen.
Mitangeklagt ist auch der Vater wegen gefährlicher Körperverletzung. Was war passiert? Der Freund war zur Wohnung der syrischen Familie in Memmingen gekommen, um sich über die Beziehung auszusprechen. Dessen Verhältnis mit der Tochter wurde nämlich von den anderen Familienmitgliedern abgelehnt. Doch statt eines klärenden Gesprächs schlug ihm der Vater schon an der Tür mehrfach ins Gesicht. Eine Tochter kam mit einem Messer hinterher und stach dann wieder und wieder auf ihn ein – laut Staatsanwaltschaft nahm sie dabei billigend seinen Tod in Kauf. Erst nachdem Anwohner dazukamen, beendeten sie ihren Angriff. Der Prozess ist vorerst auf zwei Verhandlungstage angesetzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/prozess-gegen-syrer-in-memmingen-wegen-versuchter-toetung-34511/
2018-08-16T07:22:48+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben