Raubüberfall war frei erfunden

Der Raubüberfall auf einen 31-jährigen Mann am Montagmorgen zwischen Memmingen und Benningen war eine Lügengeschichte. Nachdem sich das vermeintliche Opfer bei der polizeilichen Vernehmung in immer mehr Widersprüche verwickelte, war irgendwann klar: Hier stimmt etwas nicht. Mit den zunehmenden Unstimmigkeiten konfrontiert, gab der 31-jährige schließlich zu, alles nur erfunden zu haben. Dass ihn drei Männer überfallen und mit vorgehaltenem Messer zur Herausgabe von Geld gezwungen haben, hatte er sich ausgedacht. Die Verletzungen im Gesicht hatte er sich selbst zugefügt.
Offenbar waren private Probleme der Grund für sein Handeln, das ihn aber nun teuer zu stehen kommt. Neben einem Strafverfahren muss er womöglich noch die Polizeifahndung bezahlen, an der neben zahlreichen Streifen auch ein Hubschrauber beteiligt war.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/raubueberfall-war-frei-erfunden-63612/
2020-05-08T15:22:30+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben