Rechtsradikale Straftaten nehmen zu

Die Zahl politisch motivierter Straftaten im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben/Südwest ist 2019 im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Das geht aus dem jetzt veröffentlichten Jahresbericht hervor. 349 registrierte Fälle bedeuten in der Statistik unterm Strich einen Rückgang von fast neun Prozent. Doch das ist nur die halbe Wahrheit. Wenn man genauer hinschaut, sieht man nämlich, dass die Straftaten der rechtsradikalen Szene zugenommen haben. Ein Anstieg von 20 auf über 200 Delikte ist dem rechten Spektrum zuzuordnen. Dagegen gingen die der Linksradikalen von 70 auf 47 zurück. Ebenfalls rückläufig waren die nicht zuzuordnenden politischen Straftaten.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/rechtsradikale-straftaten-nehmen-zu-63684/
2020-05-11T14:13:26+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben