Regenklärbecken am Tiroler Ring

Viele werden sich in den vergangenen Monaten am Tiroler Ring in Memmingen beim Vorbeifahren gefragt haben, was da wohl gebaut wird. Die Auflösung: Es ist ein Regenklärbecken. Bislang war das Regenwasser vom Tiroler Ring zwischen Benninger und Haienbachstraße unbehandelt in den Pulverriedgraben geflossen. Künftig wird das Niederschlagswasser in diesem Becken gesammelt. Die eingebauten Filteranlagen reinigen das Wasser von Reifenabrieb, Staub- und Schmutzpartikel, bevor es in den Riedgraben eingeleitet wird. Die Kosten für diese Umweltschutzmaßnahme belaufen sich auf rund 300.000 Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/regenklaerbecken-am-tiroler-ring-51697/
2019-08-13T06:39:55+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben