Regionalbuskonzept soll verbessert werden

Wer auf dem Dorf wohnt oder am Wochenende in der Region etwas unternehmen will, ist ohne Auto oft aufgeschmissen. Das soll künftig besser werden: Die Busverbindungen in der Stadt Memmingen und die regionalen Buslinien werden dank eines neuen Konzepts besser aufeinander abgestimmt und werden öfter fahren. Die Busunternehmen Angele und Brandner haben den Plan dem Unterallgäuer Kreistagsausschuss vorgestellt. Nach dem neuen Konzept sollen Buslinien in Memmingen Werktags bis 19 Uhr fahren, sowie am Samstag bis 17 Uhr und am Sonntag bis 20 Uhr. Zusätzlich werden Regionalbusse zum Teil auch in der Stadt fahren, so dass Buslinien dort alle halbe Stunde bedient werden. Um Regionalbuslinien werden mehr Flexibusse eingebunden – manche Orte bekommen so endlich Zugang zum Busnetz. Stimmen Kreistag und Stadtrat zu, startet der neue Plan im Dezember.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/regionalbuskonzept-soll-verbessert-werden-49129/
2019-06-27T06:34:34+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben