Rentnerin rammt Bahnschranke und zwingt Zug zur Vollbremsung

Eine 77-jährige Autofahrerin hat in Illertissen für dramatische Szenen an einem Bahnübergang gesorgt. Die Seniorin war über einen Bahnübergang gefahren, obwohl die Ampel auf Rot stand und sich die Schranke senkte. Sie prallte gegen die Schranke, setzte dann zurück und wiederholte das Ganze. Dann fuhr sie von den Schienen herunter – gerade noch rechtzeitig, bevor der herannahende Zug kam. Der Lokführer hatte noch eine Vollbremsung eingeleitet, kam aber erst nach dem Übergang zum Stehen. Die 77-jährige setzte ihre Fahrt einfach fort, konnte aber wenig später von einer Streife gestoppt werden. Sie erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr sowie wegen Unfallflucht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ihr Führerschein sichergestellt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/rentnerin-rammt-bahnschranke-und-zwingt-zug-zur-vollbremsung-44632/
2019-03-26T08:41:16+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben