Die RT1 Reporter live im Memminger Rathaus

© RT1 Südschwaben

 

Manfred Schilder (59) hat sich bei der Wahl knapp gegen den SPD-Kandidaten Friedrich Zeller durchgesetzt. Nach 50 Jahren SPD-Regentschaft hat Memmingen damit wieder einen CSU-Oberbürgermeister.

Schilder lag mit 51,5 Prozent nur rund 500 Stimmen vor seinem Mitbewerber. "Wir haben nichts falsch gemacht", sagte Zeller nach der Auszählung am RT1-Mikrofon.

Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 50 Prozent. 

Schilder wird morgen (Dienstag) in einer Sondersitzung des Stadtrats als neuer Oberbürgermeister vereidigt.

Der Endstand:

  • Friedrich Zeller (SPD): 48,5 %
  • Manfred Schilder (CSU): 51,5 %

Wahlbeteiligung: 48,8 %

Bislang ausgezählte Stimmbezirke: 33 von 33

Gewinner und Verlierer im RT1-Interview