Schienenersatzverkehr sorgt für Unzufriedenheit

Wegen technischer Probleme fahren derzeit auf der Bahnstrecke zwischen Memmingen und Kißlegg keine Regionalzüge. Das sorgt bei vielen für Unmut. Gerade Pendler und Schüler, die regelmäßig auf der Bahnstrecke unterwegs sind, sind sauer, weil sie wegen der längeren Fahrzeit früher los müssen. Die Bürgermeister der Anliegergemeinden und der Fahrgastverband Pro Bahn haben in einem Schreiben an die Verantwortlichen eine schnelle Wiederaufnahme des kompletten Zugverkehrs gefordert. Seitens der Bahn heißt es, man arbeite mit Hochdruck an Lösungen. Ziel sei, dass nach den Faschingsferien wieder alles nach Plan laufe. Zumindest sind schon einige der aus dem Verkehr gezogenen Triebwagen wieder einsatzbereit. Bei einer Inspektion waren Beschädigungen am Getriebe aufgefallen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schienenersatzverkehr-sorgt-fuer-unzufriedenheit-42034/
2019-03-01T08:22:32+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben