Schlägerei nach Steinwurf

Ein 34-jähriger hat in Memmingen für reichlich Ärger gesorgt. Der Mann hatte zunächst einen Stein auf ein fahrendes Auto geworfen und war davon gerannt. Der Autofahrer verfolgte ihn – auf einem Parkplatz kam es dann zur Schlägerei zwischen den beiden Männern.Die alarmierte Polizei wollte den 34-jährigen mit auf die Wache nehmen – der wehrte sich heftig und versuchte, die Polizisten zu beißen. Schließlich musste er zum Streifenwagen getragen werden. Anschließend verstopfte er die Toilette in der Arrestzelle und setzte so die Zelle unter Wasser. Der Mann behauptete, dass die Polizisten ihn bei der Verhaftung verletzt hätten – ein Arzt stellte aber nichts fest.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schlaegerei-nach-steinwurf-20146/
2017-09-19T06:03:31+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben