Schlägereien bei Kehraus in Memmingen

In Memmingen ist gestern der Fasching zu Grabe getragen worden – aber nicht überall war der Kehraus friedlich. Die Polizei musste gleich wegen mehrerer Schlägereien aktiv werden, weil die Beteiligten allesamt zu viel getrunken hatten. In einem Fall waren es ein 34-jähriger und ein 36-jähriger, die erst auf einem Kinderfasching und am Abend zu Hause gefeiert hatten. Schließlich kam es zum Streit, bevor am Ende die Fäuste flogen, und einer leicht verletzt wurde. In der Waldfriedhofstraße wurde ein 31-jähriger von einer vierköpfigen Gruppe krankenhausreif geprügelt. Die Täter konnten aber geschnappt werden. Und in einem weiteren Fall stritten sich ein Mann und eine Frau in der Kramerstraße, ehe der Mann der Frau ins Gesicht schlug.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schlaegereien-bei-kehraus-in-memmingen-43584/
2019-03-06T14:19:03+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben