Schrecksekunde: Fahrerloses Auto mit Baby rollt gegen Hauswand – Niemand verletzt

Mehr als nur eine Schrecksekunde erlebte eine Autofahrerin in Buchloe. Sie hatte ihren Wagen an einer abschüssigen Straße geparkt, am Automatikgetriebe aber statt der Parkfunktion den Rückwärtsgang eingelegt. Die Frau stieg aus und ließ die Fahrertüre offen – da setzt sich der Wagen in Bewegung. Das Auto rollte fast 200 Meter rückwärts die Straße hinunter, überfuhr einen Geweg und kam dann glücklicherweise an einer Hauswand zum Stehen. Glimpflich ging der Unfall nicht nur für etwaige Personen auf dme Gehweg aus, sondern auch für das auf dem Rücksitz befindliche drei Monate alte Baby. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf dreieinhalbtausend Euro. Die Frau wurde verwarnt, musste den Vorfall aber erst einmal verdauen.

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/schrecksekunde-fahrerloses-auto-mit-baby-rollt-gegen-hauswand-niemand-verletzt-20438/
2017-09-28T06:26:01+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben