Mutmaßliche Serieneinbrecher vor Gericht

Vor dem Memminger Landgericht beginnt heute der Prozess gegen zwei mutmaßliche Serieneinbrecher. Den beiden Männern werden rund 30 Wohnungseinbrüche vorgeworfen. Sie sollen unter anderem in Ottobeuren, Babenhausen, Benningen, Bad Grönenbach und Wolfertschwenden in Wohnhäuser eingestiegen sein und Bargeld und Schmuck geklaut haben. Geschnappt wurden sie schließlich Ende Januar bei einem Einbruch im württembergischen Ehingen. Die ihnen zur Last gelegten Taten reichen bis ins Jahr 2014 zurück, der Beuteschaden summiert sich auf rund 160.000 Euro. Einer der Angeklagten hat bereits einen Teil der Taten gestanden. Für den Prozess sind insgesamt acht Verhandlungstage angesetzt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/serieneinbrecher-vor-gericht-20927/
2017-10-09T09:56:09+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben