SPD kritisiert Memminger Klinikentscheidung

Nach der Entscheidung des Memminger Stadtrats, für einen möglichen Klinikzusammenschluss wieder das Gespräch mit dem Landkreis Unterallgäu zu suchen ist die SPD reichlich unzufrieden. Um den Landkreis doch noch für ein gemeinsames Projekt an Bord holen zu können, hatte der Stadtrat ein Beteiligungsverhältnis zwischen Stadt und Landkreis von 50 zu 50 beschlossen – gegen die Stimmen von SPD/FDP und CRB. Das kritisiert die SPD harsch und spricht davon, man schicke Oberbürgermeister Schilder „mit der „Weißen Fahne““ in Verhandlungen. Schließlich sei das Memminger Klinikum deutlich größer als die Landkreiskliniken – so lege man sich aber sofort auf das Wunschergebnis des Landkreises fest.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/spd-kritisiert-memminger-klinikentscheidung-40328/
2019-01-30T08:59:02+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben