Memminger spenden für Erdbebenopfer

Die Stadt Memmingen hat 15.000 Euro für die von einem Erdbeben schwer verwüstete italienische Partnerstadt Teramo gesammelt. Gestern hat Bürgermeisterin Margareta Böckh im Rathaus einen Spendenscheck an die Stadt Teramo übergeben. „Ich freue mich über die Hilfsbereitschaft der Memminger“, sagte Böckh am RT1-Mikrofon. Das Geld soll in Teramo unter anderem für den Aufbau einer Schule verwendet werden.

 

 

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/spendenuebergabe-fuer-erdbebenopfer-5976/
2017-01-20T09:12:53+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben