Sperrung des Weinmarkts (noch) kein Erfolg

Die erstmalige Sperrung des Memminger Weinmarkts für den Durchgangsverkehr am vergangenen Wochenende ist wenig beachtet worden. Kaum ein Autofahrer hielt sich an die neue Regelung. Trotz vielfacher Hinweise im Vorfeld scheint die Wochenend-Sperrung inklusive Parkverbot am Weinmarkt bei den Autofahrern nicht angekommen zu sein. Die erste Bilanz ist jedenfalls ernüchternd. Bei Stadt und Polizei gingen zahlreiche Beschwerden ein. Dabei sind die Schilder laut Polizei eigentlich nicht zu übersehen, doch es sei ähnlich wie in der Kalchstraße: Wenn kein Sperrbock dasteht, hält sich keiner an das Durchfahrtsverbot. Da muss nachgebessert werden, sagte Manfred Guggenmos, Verkehrssachbearbeiter bei der Memminger Polizei, zu HITRADIO RT1.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/sperrung-des-weinmarkts-noch-kein-erfolg-16840/
2017-07-17T15:32:14+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben