Bahnfahrer aufgepasst: Lange Sperrungen auf der Strecke München-Memmingen-Lindau

Jetzt wird es konkret bei der Elektrifizierung der Strecke München-Memmingen-Lindau im kommenden Jahr: Die Deutsche Bahn hat neue Details zu den Hauptbaumaßnahmen bekanntgegeben. Durch Gleiserneuerungen, die neuen Oberleitungen und Lärmschutzmaßnahmen wird es zu längeren Sperrungen kommen.
Der Streckenabschnitt von Buchloe über Mindelheim und Memmingen bis Leutkirch wird von Ende März bis Anfang September 2018 komplett gesperrt, danach gibt es noch eine Sperrung bis Mitte Oktober zwischen Sontheim und Mindelheim.
Als Ersatz sollen verschiedene Busse fahren, vom Schnellbus bis hin zu Bussen, die jeden einzelnen Halt anfahren. Der Fernzug von München nach Lindau fährt zwischen Buchloe und Lindau ohne den Zwischenhalt Memmingen Non-Stop über Kempten durch. Wenn die Baumaßnahmen abgeschlossen sind, verkürzt sich die Fahrzeit von Memmingen nach München auf rund eine Stunde.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/sperrungen-durch-die-elektrifizierung-der-bahnstrecke-muenchen-memmingen-lindau-22257/
2017-11-14T13:16:27+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben