Spritmangel als Absturzursache

Die Ursache für den Absturz eines Ultraleichtflugzeuges am Freitagabend bei Bad Wörishofen war Spritmangel. Das geht aus den Untersuchungen der Ermittler hervor. Laut Unfallbericht war dadurch der Motor ausgegangen und die vorgesehene Notlandung auf dem Wörishofer Flugplatz schlug fehl. Das Flugzeug schlug auf einem Feldweg auf, wobei einiges zu Bruch ging. Der 42-jährige Pilot aus Tannheim und dessen Ehefrau hatten Glück im Unglück und blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 40.000 Euro.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/spritmangel-als-absturzursache-54322/
2019-10-14T07:02:10+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben