Stadt Memmingen will wieder über Klinikfusion sprechen

Auch wenn der Landkreis Unterallgäu die Gespräche über einen Zusammenschluss mit dem Memminger Krankenhaus für vorerst gescheitert erklärt hat, sieht die Stadt den Zug noch nicht abgefahren. Memmingens Oberbürgermeister Manfred Schilder soll nach einem Stadtratsbeschluss wieder Verhandlungen aufnehmen.

Zuvor war im Stadtrat war heftig diskutiert worden, mit welchen Vorgaben man in die Gespräche gehen soll. Letztlich wurde der gemeinsame Antrag der CSU, Freie Wähler, Grüne und ÖDP angenommen, der ein Beteiligungsverhältnis von 50 zu 50 vorschlägt. Die SPD/FDP- und die CRB-Fraktion wollten aufgrund der Größenverhältnisse der Kliniken ein 60 zu 40 Verhältnis für Memmingen.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/stadt-memmingen-will-wieder-ueber-klinikfusion-sprechen-40298/
2019-01-29T08:39:47+02:00
HITRADIO RT1 Südschwaben