Streit um Fremdenverkehrsbeitrag wohl beigelegt

Der Streit zwischen dem Bad Wörishofer Bürgermeister Paul Gruschka und der Therme nähert sich wohl einem endgültigen Ende. Gruschka hat angekündigt, die Bescheide für den Fremdenverkehrsbeitrag nun auszufertigen. Die dazu nötigen Akten von der Memminger Staatsanwaltschaft seien eingetroffen. Zum Streit war es gekommen, weil die Ratsmehrheit der Therme gegen den Willen Gruschkas einen deutlich niedrigeren Beitrag ermöglich hat, als der Gutachter der Stadt vorgeschlagen hatte. Gruschka hatte seinerzeit als einziger gegen einen Vorteilssatz von 30 Prozent für die Therme gestimmt, weil er den Beschluss aus Gleichheitsgründen für rechtswidrig hielt.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/streit-um-fremdenverkehrsbeitrag-wohl-beigelegt-3218/
2016-11-18T12:53:18+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben