Suche nach Beifahrer ergebnislos

Ein riesiges Aufgebot von Feuerwehr und Polizei hat am Freitag Abend bei Kirchdorf an der Iller nach einem verletzten Mann gesucht. Sogar ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera war im Einsatz.
Der Grund: Der Mann war Beifahrer bei einem Unfall. Der 33-jährige Fahrer war völlig betrunken und hatte deshalb zuerst einen Baum gestreift und ist dann in eine Betonwand gekracht. Er selbst blieb unverletzt, sein Beifahrer, der offenbar als Anhalter unterwegs war, stieg dann verletzt aus und verschwand. Da unklar war, wie schwer der Mann verletzt ist, wurde ein Großaufgebot alarmiert. Die Suche blieb allerdings ohne Erfolg – der Mann konnte bisher nicht gefunden werden.

800 800
https://www.rt1-suedschwaben.de/suche-nach-beifahrer-ergebnislos-57501/
2019-12-23T09:02:01+01:00
HITRADIO RT1 Südschwaben